Berufsorientierung


Klasse 5/6

Berufsorientierende Maßnahmen

  • interessante Berufe der Eltern vorstellen (Klassenleiterstunde, AWT-Unterricht)
  • eine Exkursion/einen Unterrichtsblock als Betriebsbesichtigung gestalten (z.B. Klasse 5 –CJD-Garz, AWT-Lehrer)

Klasse 7
Berufsorientierende Maßnahmen:

  • Potential- und Kompetenzanalyse Klasse 7
  • Praktikum
  • Auswertung der Potentialanalyse ( EV, Gespräche)
  • Einführung in den Berufswahlpass (AWT-Unterricht)
  • thematische Elternversammlung zur Berufsorientierung

Klasse 8
Berufsorientierende Maßnahmen:

  • Vorstellung des Betriebspraktikum für die Schüler der Klasse 8, Klasse 9 für die 8. Klasse
  • Betriebspraktikum Betriebe der Region
  • Berufseinstiegsbegleitung
  • Kreishandwerkerschaft Rügen- Stralsund-NVP – Praktika
  • Besuch des BIZ in Stralsund verbunden mit einer Betriebsbesichtigung
  • Teilnahme am girl’s- und boy’s day
  • thematische Elternversammlung zur Berufsorientierung

Klasse 9
Berufsorientierende Maßnahmen:

  • Projektwoche zur Berufsorientierung (Einstellungstest, Bewerbungstraining, Vorstellungsgespräche) in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit und der BARMER
  • Bundeswehr Informationsveranstaltung, eventuell Besuch der Marinetechnischen Schule Parow
  • Einzelberatungsgespräche Agentur für Arbeit, Frau Büttner
  • Besuch von Berufsmessen (Rugardschule Bergen , nordjob )
  • Vorstellung des Betriebspraktikum für die Schüler der Klasse 8 durch Klasse 9
  • Betriebspraktikum Betriebe der Region
  • Auswertung des Betriebspraktikums während der Projektwoche
  • Kreishandwerkerschaft Rügen- Stralsund-NVP– Praktika und Girl’s Day, Boy’s Day,
  • Berufseinstiegsbegleitung Bildungszentrum Nordost (Fortführung)
  • thematische Elternversammlung zur Berufsorientierung , Frau Büttner, Agentur für Arbeit
  • Exkursionen
  • Gesprächsrunde Lehrlinge/Ausbilder/Schüler/Auswahl aus Sicht des Arbeitgebers für Schüler, die die Berufsreife machen, Agentur für Arbeit, Frau Büttner
  • Berufscamp Marinetechnische Schule Stralsund in Zusammenarbeit mit dem Kreisdiakonischen Werk Stralsund – freiwillige Teilnahme Schüler Klasse 9

Klasse 10
Berufsorientierende Maßnahmen:

  • Gesprächsrunde Lehrlinge/Ausbilder/Schüler/Auswahl aus Sicht des Arbeitgebers, Agentur für Arbeit, Frau Büttner, Frau Bohn, Frau Röpke
  • Einzelberatungsgespräche Agentur für Arbeit Frau Büttner
  • Bundeswehr Informationsveranstaltung 1. Halbjahr
  • Girl’s Day , Boy’s Day
  • Betriebspraktikum Betriebe der Region

Produktives Lernen
Berufsorientierende Maßnahmen:

  • Vorstellungsgespräche Agentur für Arbeit, Frau Büttner
  • Einzelberatungsgespräche Agentur für Arbeit Frau Büttner, Lehrer PL – kontinuierlich
  • Lernen an Praxisplätzen, 1/4jährlich wechselnde Praxislernorte in verschiedenen Branchen z.B. Gastronomie, Handwerk, Pflege, öffentliche Einrichtungen
  • Verknüpfung von Theorie und Praxis
  • 3 Tage in der Woche – Lernen in der Praxis – Betriebe der Region
  • Erkundungsaufgaben im Praktikum, Berichte, Erfahrungsaustauch
  • Projekttage Bewerbungstraining (1. Tag –Erstellen einer kompletten Bewerbungsmappe, 2. Tag – Vorstellungsgespräche- Vorbereitung und Übungen)
  • Teilnahme der Berufsberaterin Frau Büttner am Elternabend
  • Projekttage „Eigene Stärken erkennen und Berufe kennen lernen“, Möglichkeiten, sich über Berufe zu informieren